KZE (Kurzzeiterhitzungsanlagen)
„Nur wenn eine Anlage bis ins Detail geplant ist, sieht sie hinterher auch durchdacht aus.“
Peter Wiedemann, Vorstand Anlagenbau

Unsere Kurzzeiterhitzungsanlagen garantieren eine zuverlässige Haltbarkeit ihres Produkts. Das System kann individuell auf Ihre Erfordernisse angepasst werden. Unsere KZE-Einheiten bieten die Betriebsarten von Tank zu Tank, Inline mit der Filtrationslinie, vor der Abfüllung mit Puffertank oder nach einer Zentrifuge mit dazwischen geschaltetem Puffertank an.

Die Bedienung erfolgt über eine übersichtliche Steuerungssoftware. Mit dieser können alle Parameter wie Pasteurisationstemperatur oder PE-Einheiten auf der Bedienoberfläche dargestellt und leicht programmiert werden.

Einsatzbereiche unserer KZE-Anlagen:

  • Biologische Absicherung von filtrierten und unfiltrierten Getränken vor der Abfüllung
  • Inaktivierung von Enzymen
  • Stabilisierung und Homogenisierung von Eiweißtrübung bei Weizenbieren
  • Denaturieren von Eiweiß bei Keller- und Weizenbieren
  • Cracken von filtrationshemmenden Inhaltsstoffen bei niedrigen Temperaturen vor der Filtration